Archiv des Autors: Erzieher

Gartentag – September 2021

Die Gemeinschaft in unserer Kita, lebt von Gesprächen, Begegnungen und gemeinsamen Aktionen. Eine dieser Aktionen ist unser zweimal jährlich, im Frühjahr und im Herbst, stattfindende Gartentag. An diesem Tag pflegen und gestalten die Eltern gemeinsam mit einigen Erziehern und den Kindern das Außengelände unserer Kita mit viel Freude und Elan. Es wurde die Hecke geschnitten, die „Wildkräuter“ auf dem Gehweg vor der Kita und auf dem Fahrradparkplatz entfernt, der eingerieselte Sand aus den Lichtschächten entfernt, unser Sonnenschutzsegel ins Winterquartier gebracht, das Spielhäuschen und die Hochbeete wurden so versetzt, dass die Kinder besonders das Spielhäuschen häufiger nutzen können, da es jetzt von den Erzieher*innen besser einsehbar ist und mit viel Freude an ihren Hochbeeten gärtnern können.

Zum Abschluss des Gartentages gab es draußen noch ein gemütliches Beisammensein mit Kaffee, Kuchen und belegten Brötchen.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden für euren tatkräftigen Einsatz!

Ernte-Dank-Woche

Im Anschluss an unsere Projektwoche „Umwelt & Mülltrennung“ haben wir mit den Kindern eine Ernte-Dank-Woche gemacht. Hier durfte jedes Kind etwas Gemüse oder Obst aus seinem eigenen Garten, vom Balkon oder aus einem Laden mitbringen. Wir haben uns gemeinsam alles angeguckt und überlegt, was wir daraus machen können. Es wurde ein großer Topf Gemüsesuppe gekocht und aus dem Obst wurde Kompott gemacht. An einer großen Tafel haben wir alle gemeinsam die gekochten Speisen gegessen. Das war wirklich sehr lecker und hat viel Spaß gemacht.

„Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da…“

Das alles haben unsere Kinder zum Thema Ernte-Dank gesammelt, geerntet oder gekauft…

Projektwoche – Umwelt und Mülltrennung – Klimaschutzwoche 2021

Der September startete für Kinder und Erzieher mit einem ganz besonderen Projekt. Gemeinsam haben wir uns Gedanken über unsere Umwelt und den Müll gemacht. Wir haben aber nicht nur darüber gesprochen, sondern sind auch losgezogen und haben Müll in der Natur gesammelt. So konnten sich die Kinder ein Bild davon machen, wie viel Müll eigentlich draußen rumliegt, anstatt in den Mülleimern.

Wir haben gemeinsam den Müll getrennt und überlegt, welcher Müll in welchen Mülleimer gehört.

Am Ende der Projektwoche haben wir noch einen Komposthaufen erstellt, da wir überlegt haben, dass man Biomüll gar nicht wegschmeißen muss und das Kompostwürmer diesen Müll zu neuer Erde verarbeiten. Nun geben wir unseren Würmern jeden Tag die Kompostabfälle aus unserer Küche und beobachten, was passiert. Wenn alles von den fleißigen Würmern wieder zu Erde verarbeitet wurde, können wir damit unsere Hochbeete wieder auffüllen und unseren Obst- und Gemüsepflanzen beim Wachsen zusehen und diese später auch genießen.

Schülerpraktikum – spontan und lehrreich

„Hallo! Mein Praktikumsplatz wurde kurzfristig abgesagt. Kann ich in zwei Wochen ein Schülerpraktikum in der Kita Pinocchio machen, bitte?“

Er kann! Denn wieder kommen uns die familiären Strukturen unserer Kita zu Gute. Das acht-köpfige Team macht es möglich auch mit knapper Planung einen Sendener Schüler zu unterstützen, der Interesse am Beruf des Erziehers hat.

Wir freuen uns, dass unser Konzept so wertvoll für die Kinder, Eltern, Mitarbeitenden und nun sogar für Spontan-Praktikanten ist!

Waldwochen in der Kita

Die Pinocchios haben wieder zwei Mai-Wochen lang die Waldkita genossen. Täglich ging es statt in die Räume der Kita Pinocchio direkt in den Wald. Beim Pfadfinderhaus wurde gemeinsam gespielt, gegessen, entdeckt und ganz viel geforscht. Selbst der viele Regen konnte unsere fröhlichen Entdecker und das engagierte Team nicht aufhalten!

Wir freuen uns auf weitere Ausflüge in den Wald mit unserer Wildnispädagogin und auf die Waldwochen im nächsten Jahr.

Neugestaltung des Außengeländes

Während der Corona-Schließung hat die Kita-Pinocchio die Zeit genutzt, um das Außengelände neu zu gestalten.

Es wurde mithilfe eines Baggers der Sand gewechselt. Der alte Sand wurde entfernt und es wurde neuer Spielsand geliefert. Wir freuen uns schon sehr auf die Kinder und gemeinsam mit Ihnen Sandburgen zu bauen.

Der Sand wurde gleichmäßig unter dem Spielturm verteilt.

Außerdem wurde ein neues Klettergerüst für die Kita gekauft und während der Kita-Pause aufgebaut. Der große Rutschturm lädt zum Klettern, Spielen und Rutschen ein.

Auf dem hinterem Bereich des Außengeländes, wurde vom Team, ein Tippi aus Weide gebaut. Nun können die Kinder gemeinsam mit den Erzieher*innen beobachten, wie die Triebe wachsen und das Tippi immer dichter wird.

Wir freuen uns, dass wir unser neues Außengelände während der Pause umgestalten konnten und können es kaum erwarten, nach der langen Pause endlich wieder mit den Kindern der Kita Pinocchio auf dem Außengelände zu spielen!

Anmledung jederzeit möglich!

Sie suchen für Ihr Kind einen liebevollen Betreuungsplatz in einer familiären Kita? Ihr Kind ist zwischen 2 und 6 Jahre alt? Nur die Kita Pinocchio schafft es aufgrund des hohen Personalschlüssels auch im Jahresverlauf Kinder aufzunehmen. Für ein Kennenlernen rufen Sie uns an unter 02597 23 59 995.

Sprechen Sie uns auch gerne an, wenn Ihr Kind jünger ist. Meist können wir durch Sonderanträge auch eine frühe Aufnahme ermöglichen.

Gelebte Wildnispädagogik

Durch unsere Erzieherin und Wildnispädagogin, Uli Palm, entdecken unsere Kita-Kinder früh die Schönheit und die Liebe zur Natur.

„Mama, schau, ich habe einen Flügel gefunden. Der ist vom Maikäfer.“, ist eine Aussage, mit welcher die Pinocchio-Kinder ihre Eltern erstaunen.

Der respektvolle Umgang und das Gestalten unserer direkten Umwelt erlebten die Kinder beim Pflanzen von Bäumen gemeinsam mit dem Förster Martin Klostermann-Schräder und dem Bürgermeister Täger.

Lesen Sie mehr im Beitrag der WN vom 25.11.2019
>>> Download

Kinderschminken am Weihnachtsmarkt

Aufgeregt und fröhlich werden die Kinder am Samstag, den 7.12.2019, den Sendener Weihnachtsmarkt genießen. Wir sind mit dabei!

Beim Kinderschminken und mit weihnachtlicher Mitmach-Musik gestalten unsere Erzieher und Eltern für Ihre Kinder ein besonderes Erlebnis. Wir freuen uns auf Sie und speziell freuen wir uns auf die Kids!

Schnuppertage in unserer Kita

Viele Sendener Familien kennen die Kita Pinocchio noch nicht so gut. Das kann sich ändern!

Erstmals fanden Schnuppertage statt und interessierte Familien erlebten die besondere Atmosphäre selbst. Sie nutzten die Gelegenheit, um alle Fragen rund um das pädagogische Konzept, das regional und frisch gekochte Essen, die tiergestützte Arbeit, unser großes Team und vieles mehr live auf sich wirken zu lassen.

Beitrag in der WN vom 15.10.2019
Dieser Beitrag wurde am von unter Aktuelles veröffentlicht.